Fußball-Sport-Verein Büchenau

Sie befinden sich auf: Frauen > 1. und 2. Mannschaft Frauen

Frauen

Sportliche Leitung Damen
 
Jasmin Wolf
Clara Daferner
Sarah Löber
 
Email: FSV.Buechenau.Frauen@gmail.com

FSV Frauenmannschaft in der Frauen-Verbandsliga 2019/2020

Hintere Reihe von links: Francesco Crivellari, Sarah Löber, Ramona Schmidt, Sophie Löber, Noemi Österle, Ricarda Lang, Viviana von den Driesch, Ramona Lechner, Ella Daferner, Jasmin Wolf, Cristian Cirtu

 

Vordere Reihe von links: Nadine Theißen, Carina Kretzler, Luana Heinzl, Carmen Fetzner, Clara Daferner, Nadine Metzger, Jana Schmidt, Sarah Könne, Kim Betz, Sophie Schwedes

 

Es fehlen: Sabrina Hartmann, Vanessa Giangrasso, Melanie Moratz, Louisa Hochadel,

FSV Frauen II 2019/2020
 

Hintere Reihe von links: Melanie Pohl, Ramona Schmidt, Sarah Löber, Michelle Hoffmann, Maren Ehmann, Sophie Schwedes, Kerstin Bohn, Selina Geißler, Francesco Crivellari

 

 

Vordere Reihe von links: Janine Willy, Jaqueline Otremba, Leonie Schönherr, Emmelie Pfefferle, Anne Schygulla, Sandra Schuler-Recktenwald, Jasmin Wolf

 

Es fehlen: Ella Daferner, Clara Daferner, Ramona Lechner, Angelika Bronner, Juliane Speck, Jasmin Vural

Zum Seitenanfang

Wir suchen Dich

WIR SUCHEN DICH, ALS VERSTÄRKUNG UNSERES TEAMS!

Die beiden Frauenmannschaften des FSV freuen sich über Verstärkungen 
ihrer Verbandsliga- bzw. Landesliga-Kleinfeld-Mannschaften.
Wir suchen sowohl Feldspielerinnen als auch Torhüterinnen. Falls du Lust 
auf ein Team hast, das auch abseits des Platzes unternehmungslustig ist 
und eine tolle Gemeinschaft bildet, dann komm' vorbei.
Wir trainieren mittwochs und freitags um 19 Uhr auf dem Sportgelände des 
FSV Büchenau.
Bei Fragen kannst du dich gerne jederzeit mit uns in Verbindung setzen 
FSV.Buechenau.Frauen@gmail.com.

Zum Seitenanfang

Aktuelles Spielberichte Frauen

Spielberichte Frauen

Sonntag, 01.12.2019

FSV: PSV Mannheim 2:1 (1:1)


Am vergangenen Sonntag bestritten unsere Frauen bei eisigen Temperaturen das letzte Heimspiel und gleichzeitig das erste Rückrundenspiel der Saison. Man spürte von Anfang an nichts von der Niederlage der letzten Woche. Seit langem sah man mal wieder schönen Fußball mit Doppelpässen und hohem Ballbesitz. Trotzdem musste man recht früh durch einen kollektiven unkonzentrierten Moment ein Gegentor hinnehmen. Die Mannschaft blieb hiervon unbeeindruckt und zeigte weiterhin schönen, ansehnlichen Fußball. Das altbekannte Problem der Chancenverwertung blieb jedoch weiterhin bestehen. In der 18. Minute belohnte man sich dann für die Mühe und schaffte den Ausgleich und ebenso den Halbzeitstand. Nach der Pause zeigte sich das gleiche Bild mit hohem Ballbesitz und schönen Spielzügen. So konnte man letztendlich, nach einer hart umkämpften zweiten Halbzeit, die Führung ausbauen und die 3 Punkte, dank einer starken Mannschaftsleistung, einfahren. Zum Schluss muss man sagen, es war ein dreckiger und hitziger, aber verdienter Sieg. Die Mannschaft verabschiedet sich, mit einem großen Dank an die Fans für die immer wieder tolle und zahlreiche Unterstützung bei Wind und Wetter, in die Winterpause. Frohe Weihnachten und guten Rutsch wünschen die Frauen des FSV Büchenau.

 


Es spielten: Metzger, Österle, Schmidt, Fetzner, Könne, Lang(1) (73. Löber), Schönherr (63. Lechner), Hartmann, von den Driesch

 

Sonntag, 17.11.2019

SC Klinge Seckach – FSV 0:0 ( 0:0)

 

Zum Tabellenletzten traten unsere Frauen stark ersatzgeschwächt die lange Auswärtsfahrt nach Seckach an. Die Mannschaft stand unter hohem Druck die 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen, was sich auf das Spiel ausgewirkt hat. Die Partie gestaltete sich wenig ereignisreich und weitestgehend ausgeglichen mit minimaler Überlegenheit der Heimmannschaft. Nach der Halbzeit kamen unsere Frauen besser ins Spiel konnten aber keine Chance zu einem Tor verwerten. Dieses Problem hatte Gott sei Dank auch das Heimteam auf dem schwer bespielbaren Platz. Somit können letztendlich beide Teams mit einem Punkt zufrieden sein. Jedoch ist klar, dass man vor der Winterpause noch weitere Punkte holen muss, um den unteren Plätzen der Tabelle zu entkommen.

 

Es spielten: Metzger, Österle, Schmidt, Fetzner, Könne, Theißen (91.Schygulla), Lang, SHartmann, von den Driesch, Schwedes, Löber (75. Schönherr)

 

Spielbericht 2. Mannschaft Frauen 
Samstag, 16.11.2019
FSV II : FVS Sulzfeld 0:5 ( 0:2)

Im letzten Spiel der Hinrunde konnte die Mannschaft leider nicht an die Leistung der letzten Woche anknüpfen. Man startete hektisch und mit vielen hohen Bällen, wodurch ein Spielfluss völlig ausblieb. Glücklicherweise taten sich die Gegner genauso schwer und kamen nur schlecht in die Partie. Dennoch kamen sie durch zwei individuelle Fehler mit 2:0 in Führung. Nach der Halbzeit raffte man sich auf und versuchte mit verändertem System mehr in die offensive zu gehen, mit dem Wissen hinten offener zu stehen. Das Spiel war durch mehr Spielzüge und somit Spielfluss geprägt. Jedoch schaffte man es nicht vorne die nötigen Tore zu schießen und hinten dicht zu machen, so kam der Gegner letztendlich zu 3 weiteren Tore und dem 0:5 Auswärtssieg. 
Nun können sich alle in die wohlverdiente Winterpause verabschieden und in der neuen Runde gestärkt und voll motiviert wieder angreifen. 

Es spielten : M. Hoffman, S. Schuler-Recktenwald, M. Pohl, L. Schönherr, J. Speck, J. Otremba, , A. Bronner, A. Schygulla, J. Vural, E. Pfefferle, J. Wolf

 

Spielbericht 1. Mannschaft Frauen 
Sonntag, 10.11.19
FSV - SSV Waghäusel 0:5 

Beim für dieses Jahr letzten langen Sportplatzsonntag beim FSV empfingen wir den Tabellenzweiten aus Waghäusel. Von Anfang an war der Oberliga-Absteiger die bessere Mannschaft und konnte sich immer wieder durch die Ketten unserer Mannschaft spielen. Unsere Abwehr stand jedoch konzentriert und konnte, in Zusammenarbeit mit unserer heute besonders motivierten Torfrau, die Angriffe der Gäste entschärfen. In der 39. Minute musste sich letztere jedoch geschlagen geben, als die gegnerische Stürmerin frei vor dem Tor auftauchte und zur verdienten 0:1 Führung einschob. In der Halbzeit motivierte Trainer F.Crivellari sein Team noch einmal, gegen den Aufstiegsanwärter dagegenzuhalten, allerdings kam der Gegner stark aus der Kabine und konnte die Führung in der 56. Minute ausbauen. Der FSV schaffte es nun kaum noch für Entlastung nach vorne zu sorgen, zu viele Bälle gingen im Mittelfeld verloren und die Gäste drängten immer mehr auf weitere Treffer. So musste man im weiteren Spielverlauf noch drei weitere Gegentreffer hinnehmen (66./79./84.), ehe der Endstand von 0:5 hergestellt war. 
In der kommenden Woche gilt es, aus den Fehlern dieses Spiels zu lernen und nächsten Sonntag beim Tabellenschlusslicht in Seckach endlich wieder einen Sieg zu holen. Ein großes Dankeschön geht an die aushelfenden Spielerinnen der 2. Mannschaft und natürlich alle Fans, die uns trotz eisiger Temperaturen bis zum Ende unterstützt haben. 

Es spielten: N.Metzger, N.Österle, S.Schwedes, C.Kretzler, S.Hartmann (80. L.Schönherr), S.Löber, C.Fetzner, L.Heinzl, R.Lang, S.Könne (A.Teixeira Gomes), V.von den Driesch.

 

Spielbericht 2. Mannschaft Frauen
Sonntag 10.11.19
TSV Waldangelloch - FSV 2 0:0

Am vergangenen Sonntag trat unsere Mannschaft in den frühen Morgenstunden beim Tabellennachbarn aus Waldangelloch an. Die Partie begann auf beiden Seiten nervös mit vielen Ballverlusten und ohne zwingende Torchancen. Mit zunehmender Spielzeit wurde die Heimmannschaft immer dominanter und konnte sich erste Torchancen erspielen. Diese führten jedoch nicht zum Erfolg, die Gegenerinnen scheiterten ein ums andere Mal an der überragenden FSV-Torfrau M.Hoffmann, die bereits in der ersten Halbzeit durch ihr mutiges Herauslaufen drei 1-gegen-1-Situationen für sich entscheiden konnte. So ging es mit einem 0:0 in die Pause. Auch nach dem Seitenwechsel spielte sich das Geschehen größtenteils im Mittelfeld ab. Unsere Hintermannschaft bestehend aus den sehr zweikampfstarken J.Willy und J.Speck, Routinierin M.Pohl und Abwehrchefin S.Schuler-Recktenwald (deren Luft heute sogar für 90 Minuten reichte), stand konzentriert und konnte die Angriffe weitestgehend entschärfen. Das Glück gab auch seinen Teil dazu bei, als die gegnerische Stürmerin unsere Torfrau bereits bezwungen hatte, dann aber nur die Latte des leeren Tores traf. 
Am Ende dieser torlosen Partie wäre für beide Mannschaften sicherlich mehr drin gewesen. Mit einer kämpferisch guten Leistung und dem nötigen Glück konnten wir dennoch einen Punkt entführen. In der kommenden Woche steht das letzte Heimspiel gegen den FVS Sulzfeld an. Anpfiff ist am Samstag um 17 Uhr. 

Es spielten: M.Hoffmann, S.Schuler-Recktenwald, E.Pfefferle, M.Speck, J.Speck, M.Pohl, L.Schönherr, J.Vural, E.Daferner, C.Daferner, J.Willy.

 

Spielbericht 1. Mannschaft Frauen 

Sonntag, 28.10.19

FSV - KIT SC 2:5 

 

Nachdem die Herren bereits 6 Punkte vorgelegt hatten, sollte der lange Heimspielsonntag perfekt gemacht werden und das Punktekonto um weitere 3 Zähler aufgestockt werden. Die FSV-Mädels starteten gut in die Partie gegen den Tabellendritten aus Karlsruhe und konnten bereits nach 5 Minuten in Führung gehen: Einen gut getretenen Freistoß von N.Österle konnte Stürmerin V.von den Driesch über die Torfrau spitzeln. In den nächsten Minuten stand die FSV-Defensive gut und konnte die Angriffe der immer dominanter werdenden Gäste weitestgehend entschärfen. In der 35. Minute gelang es sogar die Führung durch einen sehenswerten Distanzschuss von L.Heinzl auf 2:0 auszubauen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel waren die Vorteile auf Seiten der Gäste, welche nach rechtmäßiger Entscheidung des Unparteiischen per Strafstoß auf 2:1 verkürzen konnten (47.). Nur vier Minuten später war es ebenfalls ein Sonntagsschuss, der den Ausgleich für den Aufstiegsanwärter aus Karlsruhe zur Folge hatte (51.). Nun endlich wieder wachgerüttelt sortierte sich unsere Heimmannschaft wieder besser und konnte noch einige Akzente nach vorne setzen. Diese waren jedoch nicht von Erfolg gekrönt und leider übersah der Schiedsrichter auch noch ein eindeutiges Foul im Strafraum. Die Gästemannschaft drängte nun auf den Siegtreffer, sodass sich unsere bis dahin stark verteidigende Hintermannschaft in der 77. Minute geschlagen geben musste. Kurz vor Schluss ließen die Kräfte in diesem sehr intensiven und ruppigen Spiel nach und man musste sogar noch die Treffer 4 und 5 der Gäste hinnehmen (89./90.). 

 

Am Ende des Tages steht jedoch eine gute Leistung, in der die Einstellung gestimmt hat und jede Spielerin an ihre Grenze gegangen ist. Man konnte den Gästen über weite Strecken Paroli bieten, die Niederlage in dieser Höhe spiegelt nicht den Spielverlauf wieder. Es gilt nun in der kommenden Woche beim Aufsteiger VfB Bretten (Samstag, 17 Uhr) an diese Leistung, insbesondere die der ersten Halbzeit anzuknüpfen. 

 

Am Mittwoch um 19:30 Uhr steht aber zunächst das Pokalspiel gegen die Oberliga-Mannschaft aus Niefern an. Die Zweite Mannschaft empfängt am kommenden Sonntag um 11 Uhr den TSV Dürrenbüchig. 

 

Es spielten: N.Metzger, N.Österle, S.Schwedes, C.Kretzler, S.Hartmann, S.Löber, C.Fetzner, L.Heinzl (1), R.Lang (77. R.Lechner), N.Theissen, V.von den Driesch (1).

Spielbericht 2. Mannschaft Frauen
Samstag, 19.10.19
FV Ubstadt - FSV 2 3:0

Eine schwere Aufgabe stand unserer Landesliga-Mannschaft gegen den Titelfavorit aus Ubstadt bevor. Spieler-Trainerin S.Schuler-Recktenwald setzte daher auf eine defensive Aufstellung. Dennoch konnte der Gastgeber bereits Sekunden nach Anpfiff die 1:0 Führung herstellen. Von diesem Gegentreffer wachgerüttelt sortierte sich die FSV-Hintermannschaft um Abwehrchefin A.Bronner und machte dem FV Ubstadt von nun an das Spiel schwer. Ein ums andere Mal scheiterte der Gegner an den kämpferisch verteidigenden FSVlerinnen oder der aufmerksamen FSV-Torfrau M.Hoffmann. Einige wenige Angriffe nach vorn sorgten kurzzeitig für Entlastung und so hatte R.Lechner sogar den Ausgleich auf dem Fuß, welcher nur durch das Aluminium verhindert wurde. Auch in der zweiten Halbzeit biss sich die überlegene Heimmannschaft weiterhin die Zähne aus und konnte nur glücklich zwei weitere Treffer erzielen. Am Ende steht eine tolle Leistung unserer jungen Mannschaft, die heute gezeigt hat, was in ihr steckt. So fühlt sich diese Niederlage wie ein Sieg an und wir sehen optimistisch den kommenden Partien entgegen.

In der nächsten Woche ist die 2. Mannschaft spielfrei. Die 1. Mannschaft empfängt am "langen Heimspielsonntag" beim FSV um 17 Uhr den KIT SC.

Es spielten: M.Hoffmann, A.Bronner, S.Schuler-Recktenwald, E.Pfefferle, R.Lechner, J.Speck, M.Pohl, J.Otremba, K.Bohn, L.Schönherr, A.Schygulla, J.Vural

 

Spielbericht 1. Mannschaft Frauen
Sonntag, 13.10.19
FSV - KSC U23: 0:1

Vor heimischer Kulisse trat unsere Mannschaft gegen die 2. Mannschaft des KSC an. Von Anfang an kamen die Gäste besser ins Spiel und hatten die deutlicheren Torchancen. Diese konnte die gut aufgelegte FSV-Torfrau weitestgehend entschärfen. Das Spiel war jedoch auf beiden Seiten geprägt durch viele Aktionen im Mittelfeld ohne zwingende Strafraumszenen. Nach der Halbzeit hatten erneut die Gäste aus Karlsruhe bessere Aktionen, beide Defensiven aber standen stark und ließen kaum Offensivaktionen zu. Nach einem gut vorgetragenen Angriff der FSV-Offensive scheiterte V.von den Driesch an der ebenfalls starken KSC-Torfrau und man musste praktisch im Gegenzug den Treffer der Gäste hinnehmen (85.). Ein erneutes Aufbäumen der FSV-Mädels zeigte leider keine Wirkung mehr, sodass am Ende eine bittere, aber nicht unverdiente Niederlage steht. 

In der kommenden Woche treffen wir auf den Tabellenführer aus Neckarau. Dort wollen wir unser Möglichstes tun um dem Gegner den ein oder anderen Punkt im Aufstiegsrennen zu entführen. 

Es spielten: N.Metzger, N.Österle, J.Schmidt, C.Fetzner, S.Könne (65. R.Lang), N.Theissen, S.Hartmann, M.Moratz (75. R.Lechner), V.von den Driesch, L.Heinzl (46. S.Schwedes), S.Löber

Spielbericht 2. Mannschaft Frauen
Freitag, 11.10.19
FSV 2 - SpG Rheinsheim/Rheinhausen 6:0 

Den ersten Saisonsieg konnten unsere Landesliga-Mädels am vergangenen Freitag gegen die Gäste aus Rheinsheim/Rheinhausen verbuchen. In der ersten Halbzeit machten beide Mannschaften die Räume eng und die Begegnung spielte sich zu großen Teilen im Mittelfeld ab. Die wenigen Torchancen blieben lange Zeit ungenutzt oder man scheiterte an der starken Gästetorfrau. So dauerte es bis zur 29. Spielminute, ehe J.Otremba einen Abpraller zur 1:0 Führung verwandeln konnte. Das Aluminium verhinderte nach einem sehenswert getretenen Freistoß von R.Lechner den Ausbau der Führung, sodass es mit einem knappen Vorteil in die Halbzeit ging. Nach Wiederanpfiff nahm die Dominanz unserer Heimmannschaft weiter zu und L.Schönherr konnte auf 2:0 erhöhen (65.). Nun schien der Bann gebrochen und man konnte mit weiteren Treffern durch C.Daferner (70.), E.Pfefferle (78.), R.Lechner (80.) deutlich in Führung gehen. Den Schlusspunkt einer rundum starken Teamleistung setze M.Ehmann (89.), die kurz vor Schluss den Endstand von 6:0 herstellen konnte. 

Es spielten: M.Hoffmann, A.Bronner, S.Schuler-Recktenwald, J.Otremba, M.Pohl, L.Schönherr, R.Lechner, E.Pfefferle, J.Vural, C.Daferner, E.Dafener, M.Ehmann.

Spielbericht 1. Mannschaft Frauen
Sonntag, 06.10.2019

FSV- Karlsruher FV 0:7

Eine desolate Leistung zeigten die FSV-Mädels am Sonntag vor heimischem Publikum gegen die Gäste aus Karlsuhe. Während der gesamten Spielzeit konnte nicht die nötige Leistung abgerufen werden. Es fehlte der personalgeschwächten FSV-Truppe an Laufbereitschaft, Kampfgeist und Wille, sodass die Gäste ein ums andere Mal die Reihen unserer Mannschaft überspielen und durch gut einstudierte Standartsituationen deutlich in Führung gehen konnten. Auch nach der Halbzeit und einer taktischen Umstellung wollte nichts richtig zusammenlaufen und der Gegner konnte die Führung weiter bis zum Endstand von 0:7 ausbauen. 
Für die nächste Woche gilt, dieses Spiel abzuhaken und am "langen Sportplatztag beim FSV" wieder die neun Punkte anzustreben! 
Ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle an die aushelfenden Mädels der 2. Mannschaft und natürlich an unsere Fans die trotz Regen bis zum Ende ausgehalten haben. 

Es spielten: Daferner C, Österle, Schmidt, Fetzner, Könne, Theißen (71. Pohl), von den Driesch, Lechner, Heinzl, Hartmann (86. Daferner E), Löber

 

Sonntag, 29.09.2019

1.FC Mühlhausen – FSV    4:1  (  0:1)

 

Mit 6 Punkten aus den ersten beiden Spielen traten die Frauen des FSV selbstbewusst in die Partie gegen den Aufsteiger aus Mühlhausen. Dass dieses Spiel jedoch keine einfach Aufgabe wird, war allen Spielerinnen vor Anpfiff bewusst. Man schaffte es in Führung zu gehen und diese bis zur Halbzeitpause, dank guter Defensivarbeit , zu halten. Den bis dahin stark drückenden Gegner brachte man durch einen unglückliches Eigentor zum Ausgleich .Der Treffer gab der Heimmannschaft weiteren Aufschwung und schließlich auch die verdiente Führung. Die starke Defensivarbeit, Kampfgeist der Mannschaft und Leistung unserer Torfrau ließen noch schlimmeres verhindern. Zum Schluss muss man sagen, war der Sieg für Mühlhausen gerecht, jedoch nicht in dieser Höhe.

Am Donnerstag (03.10.2019) steht das Pokalspiel bei der SpG Waldbronn an, bei der man wieder Punkten möchte und zeigen kann, was man in den Spielen zuvor richtig gemacht hat.

 

Es spielten: Metzger, Österle, Schmidt, Fetzner, Könne, Hartmann, Moratz, von den Driesch(46. Lechner), Schwedes(75. Lang), Heinzl (1) (89. Schmidt), Löber

 

 

Sonntag, 22.09.2019


FSV- Vfk Diedesheim 5:3 (2:2)


Zum Abschluss des langen Sportplatztages beim FSV hatten die 2 Herren Mannschaften zuvor mit jeweils 3 Punkten vorgelegt und es war klar, dass der 9 Punkte Sonntag erreicht werden wollte. Die Gegner starteten direkt mit viel Druck und machten es unseren Frauen schwer ins Spiel zu kommen. Man schaffte es dennoch recht überraschend in Führung zu gehen und diese nach kurzer Zeit zum 2:0 auszubauen. Jedoch fühlte man sich mit den 2 Toren zu sicher und wurde unkonzentriert. Die logische Konsequenz hieraus waren 2 Treffer der Gegner, was zu einem 2:2 Halbzeitstand führte.
Nach der Halbzeit konnte man direkt durch einen Elfmeter wieder in Führung gehen, was der kompletten Mannschaft Schwung gab und den Kampfgeist jeder einzelnen weckte. Der erneute Ausgleich der Gegner lies die Frauen unbeeindruckt und man konnte zu Recht mit 2 weiteren Treffern den Sack zumachen und der 9 Punkte Sonntag war sicher. Dieses Spiel war geprägt durch den enormen Kampfgeist und Zusammenhalt der Mannschaft. Dies gilt es für die nächsten Spiele mit zu nehmen und weiter zu Punkten.
Einen großen Dank hier an unsere Fans für die tolle Unterstützung und ganz besonderen an die Sportagentur Kircheis für die neuen Warmmachshirts.

Es spielten: Metzger, Österle, Schmidt, Fetzner (1), Könne( 87. Betz), Theißen (1), von den Driesch (37. Lechner), Schwedes, Heinzl (3), Löber, Moratz (67. Lang)

 

Sonntag, 15.09.2019

Polizei SV Mannheim - FSV   1:3 (1:1)


Zum ersten Rundenspiel der neuen Saison traten die Frauen des FSV gut gelaunt und hochmotiviert die Fahrt nach Mannheim an. Mit hohen Temperaturen und anfänglichen Schwierigkeiten begann die Partie recht chaotisch und man musste unglücklich früh einen Gegentreffer hinnehmen. Die Mannschaft machte jedoch alles richtig und zeigte sich hiervon recht unbeeindruckt und konnte so schnell den Ausgleich erzielen. Nach der Halbzeit  konnte man noch sicherer Auftreten und zurecht in Führung gehen und diese sogar noch weiter ausbauen. Trotz 3 Lattentreffer der Gegner, waren die FSV’lerinnen die spielerisch bessere Mannschaft. Verdient konnte man die 3 Punkte mit nach Hause nehmen. Dennoch gilt es für das nächste Spiel die Leistung zu erhöhen und einfache Fehler zu vermeiden.


Es spielten: Metzger, Österle, J.Schmidt, Fetzner, Könne ( 87. R.Schmidt), Theißen, Lang ( 77. Betz), Hartmann (70. Lechner), Schwedes, Heinzl (3), Löber

 

Samstag 01.06.2019

SG Klinge Sekach : FSV   2:0 (1:0)

Mit den treuen Fans und Anhängern der FSV Frauenmannschaft im Gepäck fuhr man vergangenes Wochenende mit dem Bus zum letzten Spiel der Runde. Gut gelaunt und euphorisch startete man in das Spiel und hatte auch einige Chancen die Punkte mit nach Hause zu nehmen. Die Gäste gingen jedoch glücklich in Führung. Nach mehreren Fragwürdigen Schiedsrichter-Entscheidungen musste man 2 Platzverweise und die Niederlage hinnehmen. Die Mannschaft fuhr ohne Punkte den langen Heimweg zurück nach Büchenau. Grund zur Freude gibt es dennoch, denn der Klassenerhalt ist geschafft und die Sommerpause kann genossen werden.

Es spielten : Daferner C., Österle, Fetzner, Kretzler, Schmidt, Jahraus (57. Lechner), Theißen, Hartmann S., Giangrasso (89. Savio) , von den Driesch(72. Hochadel) , Heinzl

 

Sonntag, 26.05.2019
FSV - SG HD-Kirchheim 1:1 (1:1)

Zum letzten Heimspiel der Saison traten die Frauen gegen Kirchheim an. Bei sommerlichen Temperaturen viel es beiden Mannschaften sichtlich schwer in das Spiel zu kommen. Früh musste man durch ein Eigentor dem Gegner die Führung überlassen. Dies wollte man jedoch nicht auf sich beruhen lassen und schaffte kurz darauf den Ausgleich. In der zweiten Halbzeit plätscherte das Spiel vor sich hin und die Teams einigten sich bei hohen Temperaturen auf einen Punkt für beide Seiten.

Es spielten: Metzger, Fetzner, Kretzler, Österle, Lechner(83. Schwedes) , Hartmann S., Giangrasso, Schmidt, Jahraus (73. Hochadel) , Theißen (1), Löber S.

Sonntag, 19.05.2019
Karlsruher FV : FSV 0:1 (0:0)

Voller Selbstvertrauen traten die Frauen des FSV das Auswärtsspiel beim Karlsruher FV an. Von Minute 1 war klar, dass die Mannschaft die 3 Punkte gegen den Abstieg mit nach Hause nehmen wollte. Der Gastgeber ließ vor der Pause zwei hundertprozentige Torchancen liegen, sodass es mit 0:0 in die Pause ging. Der FSV startete hoch motiviert in die zweite Hälfte und sorgte in der 47. Minute per Strafstoß für die Führung. Im weiteren Spielverlauf konnte die Heimmannschaft immer mehr Druck aufbauen, scheiterte jedoch an der überragenden FSV-Torfrau. So konnte, dank der einzigartigen Unterstützung von der Bank und den Fans, der Sieg über die Zeit gebracht werden. Damit sicherten sich die FSV-lerinnen den Klassenerhalt in der Verbandsliga.

Es spielten :
Metzger, Österle, Fetzner(78. Schwedes) , Kretzler, Schmidt, Jahraus(45. Lechner) , Heinzl(90. Pohl) , Giangrasso(74. Savio) , Theißen (1), Hartmann S., Löber S.

Samstag, 11.05.2019
BSC Mückenloch : FSV    3:3 (1:2)

Voller Euphorie und Siegeswillen fuhr man am vergangenen Samstag nach Mückenloch. Ab der ersten Minute war klar, dass man die 3 Punkte mit nach Hause nehmen wollte. Die Mannschaft ließ sich von dem frühen Gegentor nicht aus der Ruhe bringen und kämpften gegen den Abstieg, so belohnte man sich mit dem Ausgleich und darauf mit der Führung.
Nach der Halbzeit konnte man die Führung auf 1:3 ausbauen, verlor aber immer mehr die Konzentration und konnte dem Druck der Heimmanschaft nicht standhalten. So gab man die Führung her und musste sich mit einem Punkt gegen den Abstiegskonkurrenten zufrieden geben. Ein besonderer Dank gilt unseren Fans, die den Weg auf sich genommen haben und die Mannschaft mit ihren Fangesängen lauthals unterstützten.

Es spielten : Daferner C., Österle(1), Hartmann S. , Fetzner, Kretzler, Schmidt (84.Schwedes), Jahraus (56. Lechner) , von den Driesch, Giangrasso(1), Heinzl(1) (71. Savio), Theißen 

Sonntag, 29.04.2019
FSV : FC Odenheim. 2:3 (1:1)

Am vergangenen Sonntag konnten die Frauen des FSV abermals nicht ihr Können, gegen den Tabellenletzten, über 90 Minuten unter Beweis stellen. Der gute Start des Spiels konnte man schon beim aufwärmen erahnen. Die Mannschaft ließ sich jedoch immer wieder nach der eigenen Führung von dem Gegner aus der Bahn bringen. Somit folgte auf jede Führung prompt ein Gegentreffer. In der zweiten Halbzeit verlor man immer mehr die Konzentration und gab das Spiel unnötigerweise aus den Händen und überließ Odenheim die Führung. Die Luft wird immer dünner und der Abstieg rückt immer näher. Es muss endlich die Wende geschaffen und die Punkte geholt werden.

Es spielten: Metzger, Fetzner, Kretzler, Österle, Schmidt(1), Jahraus, Hochadel (90. Pohl), Hartmann S., von den Driesch(1), Schwedes, Heinzl 

Sonntag, 14.04.2019

FC Weiher : FSV   2:0 (0:0)


Auch diesen Sonntag konnten die Frauen des FSV Büchenaus die nötigen Punkte nicht mit nach Hause nehmen. Die Mannschaft kam von Beginn an nicht richtig ins Spiel und zeigte wieder einmal nicht ihr Können. Der nötige Wille aus dem Tabellenkeller zu kommen fehlte über 90 Minuten komplett. Somit musste man sich gegen die nicht unschlagbaren Frauen aus Weiher geschlagen geben. Nun heißt es endlich aufwachen und Punkten um den Abstiegsplätzen den Rücken zukehren zu können.

Es spielten: Metzger, Fetzner, Kretzler, Rombach (82. Schwedes) , Hartmann S., Österle, Lechner, von den Driesch, Schmidt, Jahraus (46. Hochadel) , Theißen

Sonntag, 07.04.2019

FSV - TSV Neckarau 0:4 (0:2)

Am Sonntag mussten unsere Frauen gegen den Tabellen 3. eine recht deutliche Niederlage hinnehmen. Den Schwung der letzten beiden Spiele konnten die FSV-lerinnen nicht in dieses Spiel mitnehmen. Der Verlauf des Spiels war über 90 Minuten gleich und ohne große Highlights. Die Frauen des FSV zeigten in diesem Spiel zu wenig Gegenwehr und nicht ihr Können, auch gegen höher platzierte Mannschaften Parole bieten zu können. Dies gilt es im nächsten Spiel zu verbessern und die enorm wichtigen Punkte zu holen.

Es spielten:

Metzger, Kretzler, Österle, Schmidt, Fetzner (45. Hochadel), Lechner (79. Kiraz) , Hartmann S, Rombach, von den Driesch, Schwedes (79. Hartmann R), Heinzl (84. Pohl)

Sonntag, 02.12.2018 
FSV – SG Klinge Seckach 4:1 (2:1) 
  
Im letzten Spiel der Saison nahm sich die Mannschaft noch einmal Großes vor. Für alle war klar, man musste die Saison mit einem Sieg beenden. Die gute Laune und Lust am Spielgeschehen sah man den Mädels ab der ersten Minute an. So schaffte man auch schnell die 1:0 Führung nach 9 Minuten. Man ließ den Gegnern aus Seckach wenig Chancen am Spielbetrieb. Dennoch schafften sie es kurz vor der Pause zum 1:1 Ausgleich. 
Doch wenig beeindruckt legten die Mädels ebenfalls vor der Pause noch zum 2:1 Pausenstand nach. Aus der Pause startete man direkt wieder konzentriert und fokussiert. Allen war klar, dass die 3 Punkte in Büchenau bleiben. Mit ihrer guten spielerischen Leistung belohnte sich die Mannschaft mit 2 weiteren Treffer zum 4:1 Endstand. Die Frauen verabschieden sich nun mit dem 9. Tabellenplatz in die Winterpause. 
  
Es spielten: Metzger, Österle, Fetzner, Schmidt (1), Heinzl (1), Theißen (2), Lechner (Lange 67.), Schwedes (Hochadel 71.), Hartmann S., von den Driesch, Kretzler

 

 

Sonntag, 25.11.2018
SG HD- Kirchheim - FSV 3:0 (1:0)

Zum vorletzten Rundenspiel traten die Frauen des FSV wieder einmal sehr ersatzgeschwächt an. Aus dem zuletzt guten Spiel der vergangenen Woche konnte man an diesem Wochenende leider nicht viel mitnehmen. Man startete zunächst gut und sicher in die Partie, ließ sich dann aber durch einen unglücklichen Treffer der Gäste schnell aus der Bahn bringen und verlor jeglichen Spielfluss. Mit neuem Selbstbewusstsein kam man zunächst aus der Kabine, verlor jedoch wieder nach kürzester Zeit den Anschluss und musste weitere Tore hinnehmen.
Die Aufgabe für das letzte Spiel ist ganz klar noch einmal alles zu geben und endlich wieder zu zeigen was man kann.


Es spielten: Daferner, Österle, Metzger, Schmidt(80. Hartmann R.), Theißen, Lechner (83. Speck), Lange (85. Hoffmann), Hartmann S., von den Driesch, Schwedes 

Sonntag, 11.11.2018
FSV - BSC Mückenloch 4:0 (1:0)

Nach zuletzt 7 Niederlagen in Folge freuten sich Mannschaft und Zuschauer über eine starke Leistung und einen verdienten und ungefährdeten Sieg.

Der FSV konnte endlich wieder sein Können abrufen und stellte durch den wichtigen Sieg den Anschluss ans Tabellenmittelfeld her.

Es spielten: Metzger, Kretzler (82. Pohl), Fetzner, Österle, Hochadel, Lange, Hartmann, von den Driesch (1), Theißen (2 / 79. Schweres), Lechner (81. Hartmann R), Schmidt

Am kommenden Wochenende ist der FSV spielfrei. Danach geht es am 25.11. zur SG HD-Kirchheim (Anpfiff ist um15 Uhr).

Sonntag, 04.11.2018
KIT SC - FSV 3:1 (1:0)
 
Die frühe Führung des bisher ungeschlagenen Tabellenführers aus der 4. Minute war zugleich der Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel traf der FSV in der 56. Minute zum nicht unverdienten Ausgleich. Leider trafen die Gastgeber nur wenig später per Strafstoß zur erneuten Führung (63.). Der FSV warf alles nach vorne und lief mit dem Schlusspfiff in einen Konter, der die endgültige Entscheidung zum 3:1-Endstand brachte (90+3.).
Der FSV näherte sich nach zuletzt fünf Niederlagen in Folge wieder einigermaßen seinem Leistungsvermögen an. Auf diese Leistung kann aufgebaut werden.
 
Es spielten: Metzger, Kretzler, Fetzner, Österle, Schmitt, Schwedes, Theißen, Lechner (1), Hartmann, Lange, von den Driesch
 
Am kommenden Sonntag gastiert der BSC Mückenloch um 17 Uhr in Büchenau. Die Mannschaft würde sich sehr über die Unterstützung ihrer Fans freuen.

Sonntag, 28.10.2018
 
FSV - Karlsruher FV 0:9 (0:5)
 
 
Es spielten: Heid, Kretzler, Metzger, Schmidt, Theißen (70. Ehmann), Wolf, Lechner, Hochadel, Lange (80. Pohl), Hartmann, Schwedes (75. Grünling)
 

Sonntag, 21.10.2019
FC Odenheim : FSV Büchenau 5:1 (3:0)

Unsere FSV-Frauen mussten am Wochenende eine Niederlage gegen das Tabellenschlusslicht aus Odenheim hinnehmen. Dieses Spiel hat hoffentlich die Spielerinnen aufgeweckt und motiviert die nächsten Spiele wieder voll fokussiert und konzentriert auf dem Platz zu sein um diese Niederlage wieder gut zu machen.

Es spielten:
Heid, Österle, Metzger, Fetzner, Schmidt, Daferner C. , Lechner, Lange, Hartmann S., von den Driesch (1), Kretzler

 

Sonntag, 14.10.2018
FSV - FC Weiher 1:2 (1:1)
 
Der FSV verlor am Wochenende gegen den Tabellennachbarn aus Weiher mit 1:2 und musste die vierte Niederlage in Folge hinnehmen.
Die Führung der Gäste aus der 18. Minute, konnte zwar umgehend ausgeglichen werden (20.), allerdings ging der FC in der zweiten Hälfte erneut in Führung (67.) und brachte den Vorsprung über die Zeit.

Es spielten: Daferner (86. Heid), Fetzner, Österle, Metzger, Kretzler, Hartmann S, Schmidt, Lange, Theißen, van den Driesch, Lechner (1 / 59. Hochadel)
 
 
Am kommenden Sonntag (21.10.) reist der FSV zum Landesliga-Aufsteiger FC Odenheim. Anpfiff ist um 11 Uhr. 

 

Sonntag, 07.10.2018
TSV Neckarau - FSV 1:0 (1:0)
 
Gegen den Oberligaabsteiger aus Neckarau musste sich der FSV knapp mit 1:0 geschlagen geben. Der spielentscheidende Treffer fiel in der 39. Minute.

Es spielten: Heid (53. Löber / 78. Hoffmann), Fetzner, Österle, Metzger, Wolf (76. Hartmann R), Hartmann S, Schmidt, Savio, van den Driesch, Speck, Lechner
 
Am kommenden Sonntag (14.10.) gastiert der FC Weiher beim FSV in Büchenau. Anpfiff ist um 17 Uhr. 

Mittwoch, 03.10.2018
Fortuna Kirchfeld - FSV 1:6 (1:0)

Am Feiertag reiste unsere Mannschaft zum Pokalspiel nach Kirchfeld und schlug den Landesligisten deutlich mit 1:6.
Die frühe Führung der Gastgeber aus der 2. Minute hielt allerdings bis nach dem Seitenwechsel Bestand, ehe der FSV in kürzester Zeit das Spiel drehte und zu seinen Gunsten entschied (61., 66., 68., 76., 78., 81.). Somit steht der FSV in der nächsten Runde des Sport-Lines Pokal der Frauen.

Es spielten: Löber, Fetzner, Österle, Kretzler, Lange, Hartmann, Schmidt (2), Theißen, van den Driesch (4 / 88. Hoffmann), Schwedes, Lechner

 

Sonntag, 30.09.2018
FSV - VfK Diedesheim 2:3 (1:1)

Der FSV erwische den besseren Start und ging bereits nach 5 Minuten in Führung. Leider stellte unsere Mannschaft in der Folge das Fußballspielen ein und überlies den Gästen die Spielkontrolle. Diese trafen folgerichtig nach einer halben Stunde zum verdienten Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel bot sich das gleiche Bild. Der FSV agierte viel zu hektisch und lediglich mit kick and rush, so dass sich Diedesheim eine Chance nach der anderen erspielte - und vergab. Als der FSV sich dann doch kurz auf seine Stärken besann und ruhig von hinten einen Angriff aufbaute, fiel promt die erneute Führung (70.). Allerdings hielt der Vorsprung nicht lange, denn nur 2 Minuten später konnten die Gäste erneut ausgleichen. Weitere 4 Minuten später erzielten die Gäste letztendlich die 2:3-Führung (76.), die eine knappe, aber verdiente Niederlage für unsere Mannschaft bedeutete.

Es spielten: Heid, Fetzner, Österle, Kretzler, Speck (45. Lechner), Lange, Schmidt, Hartmann, Theißen (1), Schwedes, van den Driesch (1)

 

Sonntag, 23.09.2018

TSV Amicitia Viernheim - FSV 3:0 (1:0)

Gegen den Absteiger aus der Oberliga verlor der FSV am Sonntag mit 3:0 
und musste damit die erste Niederlage der Saison hinnehmen.
Die Gastgeber trafen bereits nach 11 Minuten zur Führung, die bis zur 
Pause Bestand hatte. Nach dem Seitenwechsel kassierte der FSV zwei 
weitere Gegentreffer (62. / 88.) und musste somit ohne Punkte die 
Heimreise antreten.

Für den FSV spielten: Heid, Österle, Fetzner Schmitz, Jahraus, Theißen, 
Speck (87.  Hartmann R), Lange, Hartmann S, von den Driesch, Kretzler

 

Sonntag, 16.09.2018

FSV - SV Zeutern 3:1 (1:0)

Im ersten Heimspiel der Saison zeigte unsere Manschaft eine gute Leistung und konnte den zweiten Sieg im zweiten Spiel einfahren. Nach gutem Beginn, ging der FSV nach 11 Minuten in Führung, ließ aber in der Folge die Zügel etwas zu locker und den Gästen zu viel Platz. Dennoch wurden alle brenzligen Situationen überstanden und es ging mit der Führung in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel hatte der FSV zunächst die bessere Phase eher er seine Ordnung verlor und das Spielgeschehen etwas aus der Hand gab. Folgerichtig fiel in der 63. Minute der Ausgleich für die Gäste. Dieser wirkte allerdings wie ein Wachmacher und unsere Mannschaft besann sich ihrer Stärken, stand stabil in der Defensive und erspielte sich tolle Chancen. In der 78. Minute fiel die erneute Führung für den FSV, die sich unsere Mannschaft nicht mehr nehmen ließ. Nach einem Eckball köpften unsere Frauen zum entscheidenden 3:1 ein (87.) und gewannen das Spiel verdient.

Es spielten: Daferner C, Fetzner, Österle, Speck (65. Schäfer), Kretzler, Lange, Hartmann, von den Driesch (1), Schmidt (90. Schwedes), Jahraus (2), Theißen

 

Sonntag, 09.09.2018
KSC II - FSV 1:2 (0:1)

Unsere Frauen starteten gegen die Reserve des KSC mit einem Sieg in die neue Saison. Der FSV ging früh in Führung (5.) und konnte kurz nach der Halbzeit das 0:2 nachlegen (51.), ehe die Gastgeberinnen durch einen Elfmeter zum 1:2-Anschluss trafen (59.). Unsere Mannschaft brachte den Vorsprung aber über die Zeit und die drei Punkte mit nach Büchenau.

Es spielten: Daferner C, Österle (1), Schmidt (80. Hochadel), Fetzner, Jahraus, Lechner (89. Daferner E), Kretzler, Theißen (1), Lange, Hartmann, von den Driesch (75. Speck)

 

Trainingswochenende und Saisonauftakt der Frauenmannschaft
 
Am vergangenen Wochenende verbrachte unsere Mannschaft ein gemeinsames Wochenende im Allgäu.
Neben Joggen, Fitnessstudio und Wandern kam natürlich auch die Gemeinschaft und Erholung im Wellnessbereich nicht zu kurz. Vielen Dank an unseren Trainer Cristian, der das Trainingswochenende auf die Beine gestellt und es mit uns ausgehalten hat ;)
 
So starten unsere Frauen nach intensiver Vorbereitung am kommenden Sonntag, den 09.09. gegen die Reserve des KSC in die Verbandsligasaison.
Spielbeginn ist um 11 Uhr auf dem Kunstrasenplatz im Wildparkareal. Unsere Frauen würden sich über viele Fans und deren Unterstützung freuen.

04.08.2018

FSV-Frauen Turniersieger in Weiher

Unsere Frauen setzten sich am "15-Punkte-Samstag" in Weiher gegen die 
Mannschaften des FC Weiher, FC Odenheim, SV Blankenloch, SV Zeutern und 
Zeutern Jack's durch und holten mit 5 Siegen und 11:1 Toren souverän den 
Turniersieg.

Es spielten: Hoffmann, Metzger, Fetzner, Schäfer, Lange, Kretzler, 
Theißen, Lechner, Schwedes, Ehmann, Bronner, Jahraus

Zum Seitenanfang
 

Diese Website verwendet Cookies. Bei Verwendung stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Mehr Informationen

OK