Fußball-Sport-Verein Büchenau

Sie befinden sich auf: Herren > 1. und 2. Mannschaft Herren

1. und 2. Mannschaft

1. Mannschaft Saison 2016-2017

Hinten von links: Christian Schmitt (SpA), Dennis Sauder, Manuel Seeger, Nemanja Pavlovic, Karol Jagusz, Abet Badawi, Christian Lamprecht, Denis Edel, Marcel Brenneis (Trainer)

Vorne von links: Maurizio Pusch, Pascal Geissler, Christan Fetzner, Marin Glavas, Rene Stenzel, Andy Keidel, Vladimir Krohmer, Luca Brettschneider, Dino Knezevic

2. Mannschaft Saison 2016-2017

Hinten von links: Uwe Armbruster (Trainer), Tilou, Thomas Ackermann, Tim Mohr, Marco Heil, Eric Ritter, Sascha Ehmann, Mirko Just (SpA-Vorsitzender), Kai Nickisch (SpA)

Vorne von links: Francesco Crivellari, Johannes Aloysious, Paul Fuchs, Yannick Stalf, Benjamin Preiss, Oliver Schmitt, Christian Bull, Roman Nickisch, Pierre Boulanger


es fehlen:
Philipp Aulenbach; Markus Kästner, Sebastian Knoke, Felix Schmitt, Sukinthan Navaneethakrishnan, Fabio Usai, Toni Usai, Mathursan Vijayakumar;

Zum Seitenanfang

Vorbereitung Sommer 2017

Zum Seitenanfang

FSV weiterhin in der A-Klasse, Mirza Jusufovic neuer Trainer

FSV weiterhin in der A-Klasse, Mirza Jusufovic neuer Trainer

 

Der FSV Büchenau wird auch in der kommenden Saison in der Kreisklasse A spielen können. Möglich machte dies der FC Flehingen, der als Vizemeister der Kreisliga  in der Relegation den Aufstieg in die Landesliga schaffte und somit nur zwei statt 3 Absteiger im Kreis Bruchsal jeweils eine Klasse nach unten müssen.

Wie bekannt ist, verlässt unser bisheriger Trainer Marcel Brenneis zum Saisonende auf eigenem Wunsch den Verein und wechselt zum Karlsruher Kreisligisten SSV Ettlingen.

M. Brenneis kam 2009 als Spieler zum FSV, war ab 2012 gleichzeitig auch Co-Trainer und Frank Schuler und machte in dieser Zeit seine Trainer-Ausbildung. Nach dem Abstieg 2014 übernahm er die Leitung und es gelang ihm gleich im ersten Jahr souverän die Meisterschaft und den Wiederaufstieg in die A-Klasse, dem die 2 Jahre in der Kreisliga A folgten.

Bei letzten Punktespiel gegen Heidelsheim II wurde Marcel gebührend verabschiedet, der Verein wünscht ihm auch an seiner neuen Wirkungsstätte viel Erfolg.

Als Nachfolger konnte der FSV Herrn Mirza Jusufovic (40) verpflichten. Mirza J. ist insbesonders im Karlsruher Fußballkreis wahrlich kein Unbekannter. Geboren in Bosnien, kam er 1991 nach Deutschland, spielte zunächst in der Jugend bei den SF Forchheim, wechselte zu den A-Junioren des KSC, spielte dort in der Junioren Bundesliga, danach 2 Jahre im Regionalliga-Team des KSC. Es folgte der Wechsel zu Fortune Düsseldorf, wo er in der 2. Mannschaft spielte und ihm der Durchbruch in den Profi-Bereich leider nicht ganz gelang. Nach einem Intermezzo beim ASV Durlach folgte ein zweijähriges Gastspiel bei Adelaide United in der 1. Australischen Liga. Von dort ging es zurück zum VfB Knielingen, es folgte dann die 1. Spielertrainerstation beim SV Sinzheim, danach beim SV Hohenwettersbach, wo ihm 2010 die A-Klassenmeisterschaft gelang. Danach arbeitete er als Trainer beim SSV Schöllbronn und zuletzt von 2013-16 beim FV Linkenheim.

Danach folgte eine fußballerische Pause, letztlich um sich zusammen mit seiner Frau und dem 7-jährigen Sohn im Büchenauer Neubaugebiet häuslich nieder zulassen, wo sich die Familie sehr wohl fühlt. So kam dann auch der Kontakt zum FSV und letztlich die Verpflichtung als Trainer für die neue Saison zustande.

Der FSV freut sich auf einen erfahrenen und erfolgreichen Trainer.

Zusammen mit den verantwortlichen beim FSV hat man sich für die neue Saison das Ziel gesetzt, ein Jahr ohne ständige Abstiegssorgen spielen zu können.

Wir wünschen Mirza Jusufovic von dieser Stelle aus viel Erfolg.

Zum Seitenanfang